Presse-Info

Sängerin Jutta Glaser

Mit leisen und lauten Tönen, swing weich und paradiesisch schrill interpretiert Jutta Glaser in der ihr eigenen Art sowohl „selbst gehobelte“ Songs als auch Standards.

Jutta Glaser ist funktionale Stimm- und Atemtypen-Trainerin sowie Stegreif-Coach. Seit über 25 Jahren singt sie in verschiedenen Formationen. Zusammenarbeit mit Horst Jankowski, Bill Ramsey, Günter Lenz, David Friesen und Lembit Saarsalu, Michael Koschorreck, Jochen Brauer, Frederic Hormuth und vielen anderen.

JUTTA_011

Sängerin Jutta Glaser und Gitarrist Claus Boesser Ferrari mit ihrem Programm “Ajoi”

Die beiden Ausnahmemusiker, Jutta Glaser und Claus Boesser Ferrari, trafen sich ,um das musikalische Gespräch, die Erzählkunst, die spontane Improvisation für sich neu zu erfahren. Das Ergebnis ist das Programm “Ajoi”. In den Klanglandschaften, die sie durchstreifen, wachsen neben impulsiven Grooves und bizarren Soundcollagen auch melodische Bögen und Orte der Stille.

Jutta Glaser ist hierzulande eine wohlbekannte Vokalistin, die laut “jazzpodium”, von Babygebrabbel bis vollstem Soul alles mit ihrem Gesang möglich macht. Mit ihrer ausdrucksstarken, manchmal sogar akrobatischen Stimme zaubert sie aus jedem Stück ein unverwechselbares Unikat. In wunderbarer Weise fängt Jutta Glaser Stimmungen wie in einem Klanggemälde ein.
Claus Boesser-Ferrari, der seit vielen Jahren in der ganzen Welt vor allem solistisch unterwegs war, bewahrte sich seine sehr eigenwillige, erzählerische Art Gitarre, zu spielen. Zitat: „Fernab von allen gängigen Wiederholungsformen hat sich hier ein merkwürdiger Erzählstil entwickelt, spannend wie ein Märchen mit unverhofften Wendungen und unsicherem Ausgang” (Olshausen, FAZ). In flirrenden Klangkaskaden oder raffinierten, percussiven Grooves kommen die Kompositionen daher.

Das Thema Ajoi steht für alles, wofür es keine Worte zu finden gibt.
Wo die Worte aufhören, da beginnt die Musik!
Jutta Glaser und Claus Boesser-Ferrari laden zu einem Abend ein, der sich aus Themen vieler musikalischen Richtungen speist, und zu einem völlig eigenständigen Gebilde zusammen getragen wird. Gerade wegen der Inspiration und Improvisation, sind deshalb auch die Zuhörer ein wichtiger Teil der Szenerie.

Für detailierte Presse-Infos klicken Sie bitte hier.

Jutta Glaser und Boesser-Ferrari (Foto Schindelbeck)

 

Sängerin Jutta Glaser und Zelia Fonseca: “ZAJ”

Sie sind drei musikalische Grenzgängerinnen, die zwar ihre Wurzeln in verschiedenen Kulturen haben, aber schon immer darüber hinaus sangen.
Zélia Fonseca ist seit über 30 Jahren in ihrer Musik, komponiert ihre eigenen, sehr originären Stücke und hatte mit dem Duo „Rosanna und Zélia” einen großen Erfolg in ganz Europa. „Sie wird in der florierenden brasilianischen Konzertszene zum innovativsten Act gezählt.“ (jazzthetik)

Den reichhaltigen und melodiösen Harmonien des Duos fügt Angela Frontera eine große Ladung Elektrizität und sehr sensibel ausgesuchte Sounds hinzu. Das Resultat ist Musik von „sanfter Kraft“. Nicht nur Europa, auch Kanada, Singapur und Brasilien durften diese schönen Auftritte erleben.Unter den Künstlern, mit denen sie zusammenarbeitete, sind: Nina Hagen, Grace Jones, Airto Moreira, Hector Costita, Rosanna & Zélia, Edo Zanki, Six was Nine, Lou Bega und Ivan Santos. Bei mehreren Gelegenheiten spielte sie als Gast in der „Harald Schmidt Show Band“.

Mit Jutta Glaser kommen überraschende Jazz-elemente hinzu und geben dem Trio sein außergewöhnliches Flair. Sie ist eine Jazzsängerin, die sich für alle Musik öffnet, die ihr Melodie, Energie, Rhythmus und Idee geben kann.

Das Programm beinhaltet eigene Kompositionen, Folksongs aus Deutschland, Estland und Brasilien, aber auch Songs aus Pop und Jazz.
Die drei präsentieren aus den Schmelztiegeln ihrer musikalischen Herkunft,- und das ist pure Energie !

Zélia Fonseca- Gesang, Gitarre, Percussion
Angela Frontera-Percussion
Jutta Glaser-Gesang

ZAJ