Duo mit Claus Boesser-Ferrari

Die beiden Ausnahmemusiker trafen sich, um das musikalische Gespräch, die Erzählkunst, die spontane Improvisation für sich neu zu erfahren. In den Klanglandschaften, die sie durchstreifen, wachsen neben impulsiven Grooves und bizzaren Soundcollagen auch melodische Bögen und Orte von annähernder Stille.

Jutta Glaser ist hierzulande eine wohlbekannte Vokalistin, die laut Jazz-Podium von vollstem Babygebrabbel bis Soul alles in ihrer Stimme parat hat, und mir ihrer ausdrucksstarken, manchmal sogar akrobatischen Stimme aus jedem Stück ein unverwechselbares Unikat macht. In wunderbarer Weise fängt sie Stimmungen wie in einem Klanggemälde ein.

Claus Boesser-Ferrari, der seit vielen Jahren in der ganzen Welt vor allem solistisch unterwegs war, bewahrte sich seine sehr eigenwillige erzählerische Art Gitarre zu spielen.

Zitat: „Fernab von allen gängigen Wiederholungsformen hat sich hier ein merkwürdiger Erzählstil entwickelt, spannend wie Märchen mit unverhofften Wendungen und unsicherem Ausgang (Olshausen, FAZ ) In flirrenden Klangkaskaden  oder raffinierten, percussiven Grooves kommen die Kompositionen daher”.

Mehr Infos unter www.ajoi.de

Zur Projektübersicht