Sie sind drei musikalische Grenzgängerinnen, die zwar ihre Wurzeln in verschiedenen Kulturen haben, aber schon immer darüber hinaus sangen.

Zélia Fonseca ist seit über 30 Jahren in ihrer Musik, komponiert ihre eigenen, sehr originären Stücke und hatte mit dem Duo „Rosanna und Zélia” einen großen Erfolg in ganz Europa. „Sie wird in der florierenden brasilianischen Konzertszene zum innovativsten Act gezählt.“ (jazzthetik)

Den reichhaltigen und melodiösen Harmonien des Duos fügt Angela Frontera eine große Ladung Elektrizität und sehr sensibel ausgesuchte Sounds hinzu. Das Resultat ist Musik von „sanfter Kraft“. Nicht nur Europa, auch Kanada, Singapur und Brasilien durften diese schönen Auftritte erleben.Unter den Künstlern, mit denen sie zusammenarbeitete, sind: Nina Hagen, Grace Jones, Airto Moreira, Hector Costita, Rosanna & Zélia, Edo Zanki, Six was Nine, Lou Bega und Ivan Santos. Bei mehreren Gelegenheiten spielte sie als Gast in der „Harald Schmidt Show Band“.

Mit Jutta Glaser kommen überraschende Jazz-elemente hinzu und geben dem Trio sein außergewöhnliches Flair. Sie ist eine Jazzsängerin, die sich für alle Musik öffnet, die ihr Melodie, Energie, Rhythmus und Idee geben kann.

Das Programm beinhaltet eigene Kompositionen, Folksongs aus Deutschland, Estland und Brasilien, aber auch Songs aus Pop und Jazz.
Die drei präsentieren aus den Schmelztiegeln ihrer musikalischen Herkunft,- und das ist pure Energie !

Zélia Fonseca- Gesang, Gitarre, Percussion  |  Mehr Infos hier
Angela Frontera-Percussion  |  Mehr Infos hier
Jutta Glaser-Gesang